Die Brennerei
1. Die Obstabfindungsbrennerei (Höchstadt, Obere Brauhausgasse 6)
Unser Verein besitzt eine Obstabfindungsbrennerei. Hier kann jedes Mitglied sein Obst aus eigenem Anbau (Zukauf ist lt. Gesetz nicht erlaubt) zu feinen Obstbränden verarbeiten lassen. Pro Mitglied und Jahr ist die Herstellung von max. 50l reinem Alkohol erlaubt. Unsere neue Hochleistungs-Wasserbad-Brennerei hat eine Brennblase mit Verstärker, deshalb kann die Maische in einem Arbeitsgang (Brand) zu hochwertigem Obstbrand verarbeitet werden.
Nachstehend die Geschichte der Brennerei, soweit diese bekannt ist.
1921 Einrichtung einer Brennerei.
1958 Einrichtung der Brennerei im alten städtischen Brauhaus (vorher befand sie sich im Anwesen Bamberger, Kleine Bauerngasse).
1976 Die bisherige Brennblase war defekt. Es wurde eine gebrauchte Brennblase 150 l mit Geistrohr, Kühlmantel und Auslauf für DM 1.400. -- + 11% MwSt. gekauft von Freiherr v. Pölnitz, Aschbach.
1983 Umbau und Umzug der Brennerei in die jetzigen Räume, da das bisherige Gebäude (Kommunebrauhaus, jetzt Sitzungssaal des Stadtrates) baufällig war.
1984 Anbringen der Wandfliesen in Brennerei.
1985 Erneuerung der Brennblase (Kosten DM 6.800,--)
1991 Anschaffung einer Maischepumpe für die Brennerei.
1993 Verlegung der Bodenfliesen in der Brennerei, Kosten ca. DM 4.000,--
2003

Nach mehreren Reparaturen an der Brennblase war diese nun endgültig defekt. Deshalb entschloss sich die Vorstandschaft zum Kauf einer neuen Anlage. Nach intensiven Vergleichen und Besichtigungen wurde eine Hochleistungs-Brennereianlage für 16.500,-- € bei der Firma Christian Carl in Göppingen gekauft. Die Gesamtkosten incl. Tünchen, Fliesenarbeiten, Wasser- und Elektroinstallation beliefen sich auf ca. 20.000,-- €.

Bei unserem "Streuobsttag" am 3. Oktober, verbunden mit einem Tag der offenen Tür, wurde die neue Anlage bei einem Schaubrennen und Schaupressen den interessierten Besuchern vorgestellt.

2004 In der Brennsaison 2003/04 konnte die neue Brennerei ihre Leistungsfähigkeit sowohl mengen- als auch qualitätsmäßig unter Beweis stellen. Es wurden 17.880 Liter Maische in 187 Bränden zu rund 2.730 l Obstschnaps gebrannt. Dies ist mehr als die doppelte Menge des Vorjahres.                                                                       Mit der alten Anlage wäre diese Menge nicht zu bewältigen gewesen.

 

Im Frühjahr 2000 haben wir unter dem Namen „A Höchstädter Schnäpsla“ erstmals verschiedene Sorten von selbst herstellten Obstbränden und Likören abgefüllt und bieten diese zum Verkauf an.

 

„Die besten Vergrößerungsgläser für die Freuden der Welt sind die, aus denen man trinkt.“        
Joachim Ringelnatz

 

Und wenn dann auch noch ein guter Tropfen das Glas füllt, ist die Freude vollkommen.

 

Ausschließlich reifes Obst haben wir geerntet und in unsere Gärfässer gefüllt. Nach Abschluss der Gärung (der Fruchtzucker verwandelte sich dabei in Alkohol, die freigesetzte Kohlensäure ist entwichen) haben wir die so entstandene Maische in unsere kupferne Brennblase gefüllt und über dem Wasserbad erhitzt.

Zunächst verdampften die hochgradig flüchtigen Stoffe und wurden gesondert abgetrennt (Vorlauf). 

Nur die anschließend aufsteigenden Alkoholdämpfe - das so genannte „Herzstück“ - mit seinen feinen ätherischen Ölen und aromaintensiven Bukettstoffen haben wir gesammelt und für Sie in Flaschen gefüllt. 

Es ist das Können des Brennmeisters, die Temperatur und Geschwindigkeit exakt zu überwachen und dabei die einzelnen Fraktionen (Vorlauf, Feinbrand, Nachlauf) sauber zu trennen.

Diesem Können verdanken wir unsere harmonischen, sortentypischen Brände.

 

Genießen Sie unsere mit Liebe und größter Sorgfalt hergestellten „geistigen Kreationen“, alleine oder in guter Gesellschaft.

Sie werden überrascht sein von der Güte und dem Charakter jedes einzelnen Tropfens.

 

 

Wir bieten an:

 

„A Höchstädter Schnäpsla“

Schnäpse und Liköre aus eigener Herstellung in sehr schönen Flaschen.

Unsere exklusiven Tropfen eignen sich hervorragend als besonderes Geschenk oder zum eigenen Genuss. Derzeit haben wir folgende Sorten in 0,1l / 0,35l / 0,5l Flaschen:

 

Apfelbrand nach Calvados – Art                         Apfellikör

Apfel-Quittenbrand                                        Himbeerlikör

Birnenbrand                                                  Kirschlikör

Brauner Zwetschger                                     Kräuterlikör

Kirschwasser                                                Pflaumenlikör

Obstler                                                          Schlehenlikör

Zwetschgenwasser

 

Die Obstbrände haben wir auch in 0,7l und 1,0l Flaschen vorrätig.

 

Wir haben, solange der Vorrat an Apfelsaft reicht, jeden 2. Mittwoch von 16.30 bis 17.30 Uhr in unserer Mosterei und Brennerei in Höchstadt, Obere Brauhausgasse 6, zum Verkauf geöffnet. Dann erhalten Sie dort auch unsere Spirituosen.

Telefonische Auskunft über die Öffnungszeiten erhalten Sie unter 09193-4673.

 

 Ansprechpartner zum Brennen ist unser Brennmeister:    Herbert Lawrenz

 

 


Die alte Brennerei


Die neue Brennerei
 



Das fertige Produkt