Die Obstanlage am Wachenrother Weg,
hinter der Wasseraufbereitungsanlage

 

   

 

   

 
   

   

 

 

Übersicht der gepflanzten Bäume in der Obstanlage

                           „Wachenrother Weg“                               

 

BaumNr.

Art

Sorte

Stamm

Unterlage

Baumreife

Genußreife

Beschreibung

1

B

Wittenfelder Birne

St: Augustbirne

U:  Kirchensaller

09

A09 – E 09

Sehr kleine, kugeliche, süße Most-, Schnaps- und Dörrbirne

2

A

Apfel von Croncels

 

09

09 - 10

Sehr guter Tafel- u. Wirtschaftsapfel. Mittelgroß - groß, kugelich, grünlichweiß, saftig, süßweiniges Aroma

3

B

Münchner Wasserbirne

-ausgewintert-

U: Kirchensaller

09

09 – 10

Mittelgroße, saftige Eßbirne, gesund und robust

 

4

A

Winterbananenapfel

St: Maunzenapfel

U:  Bitterfelder

ab M10

01 – 04

Mittelgroßer, gelbgrüner Tafel und Wirtchaftsapfel, angenehme Säure

5

B

Passauer Mostbirne

St: Augustbirne

U:  Kirchensaller

10

10 – 11

Birnenförmige, mittelgroße, grüne Mostbirne

 

6

A

Oberdiecks Renette

St: Maunzenapfel

U:  Bitterfelder

ab M10

01 – 04

Hellgrüner – goldgelber, großer, säuerlicher, saftig-gewürzter Tafelapfel

7

A

Ingrid Marie

 

09

10 – 03

Klein bis mittelgroß, kräftig rot, saftig, später weich und mehlig, feinsäuerlich, wenig Aroma

8

B

Hochfeine Butterbirne

 

11

12 - 02

Sehr gute Tafel- und Wirtschaftsbirne, geringe Halt-barkeit. Sehr fein, saftig, angenehm gewürzt u. süß

9

B

Hofratsbirne

 

E 09

M09 – M10

Sehr gute Tafel- und Wirtschaftsbirne. Angenehme Säure mit feiner Würze.

10

A

London Pepping

St: Maunzenapfel

U:  Bitterfelder

11

12 - 04

Mittelgroßer, gerippter, gewürzter, mildsäuerlicher Tafelapfel, hellgrün – gelb, Sonnenseite gerötet

11

A

Wintergoldparmäne

 

Ab 09

10 - 01

Sehr guter Tafel- und Wirtschaftsapfel. Mittelgroß, gelb, Sonnenseite gerötet. Fein, saftig, gewürzt.

12

A

Jakob Lebel

 

09

10 – 01

Mittelgroß – groß, gelbgrün. Ausgezeichn. Tafel- und Wirtschaftsapfel, saftig, angenehme Säure

13

B

Minister Dr. Lucius

St: Augustbirne

U:  Kirchensaller

09

09 – M 10

Große, gelbe Tafelbirne, saftig, angenehm erfrischend, gewürzt und süß.

14

B

Herzogin Elsa

 

09

E 09 – M 10

Sehr gute Tafelbirne. Saftreich, angenehm süß und fein gewürzt.

15

B

Salzburger Birne

St: Augustbirne

U:  Kirchensaller

08

M08 – E08

Kleinere, gute, angenehm würzige, heimische Birne, sehr anspruchslos

16

A

Thurgauer Weinapfel

St: Maunzenapfel

U:  Bitterfelder

Ab E09

A10 – E10

Kleiner, dunkelbrauner, guter Mostapfel

 

17

A

Pfaffenhofener Schmelzling

St: Maunzenapfel

U:  Bitterfelder

10

11 – 01

Mittelgroßer, gestreifter Mostapfel, frosthart

 

18

B

Baldschmiedler Birne

St: Augustbirne

U:  Kirchensaller

 

Kleine, flach-kugelige und langstielige Birne, sehr gute Mostbirne

19

B

Frühe aus Trèvoux

St: Augustbirne

U:  Kirchensaller

08

Ab 08

Mittelgroße, rotgestrichelte, wohlschmeckende, saftige Tafelbirne, Haltbarkeit 2-3 Wochen

20

A

Königin Luises Apfel

St: Maunzenapfel

U:  Bitterfelder

10

A11 – E12

Mittelgroßer, geröteter, saftiger, säuerlicher Tafelapfel

 

21

A

Gravensteiner

 

Ab A 09

A10 – E12

Sehr guter Tafel- u. Wirtschaftsapfel. Mittelgroß – groß, gelb bis rötlich geflammt. Sehr saftig, gewürzt.

22

A

Boikenapfel

 

10

11 - 04

Tafel- und Wirtschaftsapfel. Gelbgrün, saftig. Robust gegen Krankheiten u. Schädlinge

23

A

Kronprinz Rudolf

St: Maunzenapfel

U:  Bitterfelder

10

12 – 03

Kleiner, feingewürzter, rotbackiger, feinsäuerlicher Tafelapfel

24

A

Beutelsbacher Rambur

St: Maunzenapfel

U:  Bitterfelder

10

Ab 12 - 02

Großer, rotbackiger Tafelapfel; starkwachsende heimische Sorte

25

B

Giffards Butterbirne

St: Augustbirne

U:  Kirchensaller

07

M07 – E07

Hellgrüne, mittelgroße, zartschalige, feine Frucht; für geschützte Lagen, geringe Haltbarkeit

26

A

Rheinischer Krummstiel

St: Maunzenapfel

U:  Bitterfelder

Ab M10

02 – 05

Mittelgroßer, geröteter, säuerlicher Eß- und Wirtschaftsapfel

27

A

Brettacher, Winterapfel

 

10

02 – 05

Sehr guter Tafel- u. Wirtschaftsapfel, große Früchte. Saftig, herb gewürzt, erfrischende Säure

28

A

Wiener Rosenapfel

St: Maunzenapfel

U:  Bitterfelder

09

09 – 10

Mittelgroßer, roter, saftiger, feiner Tafelapfel

29

B

Herzogin von Angoulême

St: Augustbirne

U:  Kirchensaller

10

E10 – E11

Zimtartige, süße, schmelzende, anspruchsvolle Birne, hellbraun

30

B

Landbirne

 

 

Derzeit keine Beschreibung verfügbar

 

31

B

Van Marums Flaschenbirne

St: Augustbirne

U:  Kirchensaller

10

A10 – E10

Sehr große, flaschenförmige Tafel- und Wirtschaftsbirne

Leicht süß, geringe Würze, wenig saftig.

32

A

Weißer Klarapfel

 

08

08

Weißgelber Sommerapfel. Mild säuerlich, saftig, werden schnell mehlig

33

A

Sauergrauech

St: Maunzenapfel

U:  Bitterfelder

09

E09 – A10

Kleiner, sehr saftiger, erfrischender, sehr guter Mostapfel, sofort zu verarbeiten

34

B

Madame Favre

St: Augustbirne

U:  Kirchensaller

09

09

Mittelgroße, gelbgrüne, berostete, feine, süßsäuerliche Tafelbirne, Haltbarkeit gering

35

B

Sülibirne

St: Augustbirne

U:  Kirchensaller

10

10 - 11

Kleine, kugelige und gelbe Most- und Brennbirne

36

A

Kleiner Herrenapfel

St: Maunzenapfel

U:  Bitterfelder

09

E09 – 11

Gelber, fester, saftigsüßer Wirtschaftsapfel

 

37

A

Rheinischer Bohnapfel

 

10

01 – 05

Sehr guter Wirtschaftsapfel. Mittelgroß, eiförmig, Geschmack halbfein, saftig, guter Mostapfel

38

A

Westfälische Tiefblüte

St: Maunzenapfel

U:  Bitterfelder

10

10 – 03

Mittelgroßer, rotbackiger, saftiger, weinsäuerlicher Eßapfel

39

A

Minister von Hammerstein

St: Maunzenapfel

U:  Bitterfelder

Ab M10

12 – 03

Großer, bräunlich-rotbackiger, wohlschmeckender, saftiger Tafelapfel

40

A

Weißer Astrachan

St: Maunzenapfel

U:  Bitterfelder

07

07 – 08

Mittelgroßer, gerippter, leicht rotgestreifter, säuerlicher Frühapfel, guter Tafel- u. Wirtschaftsapfel

41

B

Gottvaterbirne

St: Augustbirne

U:  Kirchensaller

09

09

Große, gelbe, saftige Birne

 

42

A

Himbacher Grüner

St: Maunzenapfel

U:  Bitterfelder

10

12 – 05

Mittelgroßer, kegelförmiger, grüner, geröteter, saftiger Wirtschaftsapfel

43

A

Weißer Rosmarien

St: Maunzenapfel

U:  Bitterfelder

09

11 – 02

Walzenförmiger, weißlichgelber Tafelapfel

 

44

A

Prinz Eitel Fritz

St: Maunzenapfel

U:  Bitterfelder

10

11 – 02

Großer, guter, gelber Tafelapfel

 

45

B

Wildling von Einsiedeln

St: Augustbirne

U:  Kirchensaller

10

10 – 11

Sehr kleine Mostbirne mit hellem Saft

 

46

A

Purpurroter Cousinot

 

10

12 – 06

Hervorragender Wirtschaftsapfel, vor allem zum Keltern.

47

A

Zenngründer

 

 

Tafel- und Wirtschaftsapfel, lokale Sorte

 

48

A

Landsberger Renette

 

10

E10 – 02

Guter Tafel- u. Wirtschaftsapfel. Säuerlich-süß, feines Aroma, druckempfindlich.

49

B

König Karl von Würtemberg

St: Augustbirne

U:  Kirchensaller

10

10 – 11

Große, gerötete Birne, sehr gute Schaufrucht, süß und angenehm gewürzt

50

B

Schöne von Pleystein

St: Augustbirne

U:  Kirchensaller

10

10

Große, gelbe, bauchige Birne

 

51

B

Nationalbergamotte

St: Augustbirne

U:  Kirchensaller

09

09 – 10

Große, runde, grüngelbe, gute Birne

 

52

B

Josephine von Mecheln

St: Augustbirne

U:  Kirchensaller

11

01 – 03

Schmelzendfeine, saftreiche Tafelbirne, frosthart

 

53

B

Marie Luise

St: Augustbirne

U:  Kirchensaller

10

E10 – M11

Große, braune, schmelzend-saftige, feine Tafelbirne

 

54

B

Hanoversche Jakobibirne

(Petersbirne)

 

 

07

Ab M 07

Sehr gute frühe Tafel- und Wirtschaftsbirne. Haltbar-keit 2 Wochen. Süß, schwache Säure, zimtartig gewü.

55

B

Scheibenbirne

St: Augustbirne

U:  Kirchensaller

10

10

Gute Eß- und Mostbirne

 

 

25 Birnensorten                                                  Flur-Nr. 1937                                                                 Fläche 6.017 m²

                                                   30 Apfelsorten

 

Gepachtet von der Stadt Höchstadt mit Pachtvertrag vom 03. Dezember 1998

 

Diese Anlage wurde gepflanzt am Gründonnerstag, 01. April 1999